Einige lokale Projekte

NACHHALTIGEN TOURISMUS

Nachhaltiger Tourismus wird von Colombia Memories finanziert und ermöglicht es uns, ein wenig von all dem wunderbaren Raum und der Gastfreundschaft zurückzugeben, die uns die Artenvielfalt und Gemeinschaft der Regionen Kolumbiens in jeder gelebten Erfahrung bieten.

Rincón del Mar

Kleines Fischerdorf am Wasser, an der Karibikküste gelegen, 60 km Luftlinie von Cartagena de Indias entfernt.

Paddelausflüge in der Lagune von Rincon del Mar. Navigation durch den Mangrovenwald. Diese von Colombia Memories angebotene Tour (7US/Person) wird von unseren lokalen Dienstleistern (Fischer und Bauern) durchgeführt, damit die Menschen vor Ort in die Tourismuswirtschaft einbezogen werden, um ihren Lebensunterhalt zu fördern. Cerro Verde-Projekt, für jede Gruppe, die nach Rincon del Mar geht, zahlen wir 5 USD pro Kunde an die lokale NGO „Cerro Verde“, um die Reinigung der Lagune zu unterstützen.

Correa

(Abteilung Bolivar, Kanal El Dique – Fluss Magdalena)

An der Kreuzung des Canal du Dique und dem riesigen Sumpf von Maria La Baja liegt Correa, ein Fischerdorf mit tausend Seelen, umgeben von Bananenplantagen und Maisfeldern. Eine authentische „Palenque“, das heißt eine Gemeinschaft, die in der Kolonialzeit von den „Cimarrones“ gegründet wurde, Sklaven, die aus den Haciendas geflohen sind. Auf halbem Weg entlang der Wasserstraßen zwischen der Karibikküste und dem Rio Magdalena ist Correa aufgrund seiner üppigen Natur und seines afrokolumbianischen Kulturerbes ein außergewöhnlicher Ort.

Alle unsere Kunden nehmen an einem einstündigen Paddelausflug teil, um die Lagune (Cienaga) zu erkunden. 15 $ pro Person werden an den örtlichen Dienstleister gezahlt.

Mompox

Die Stadt gilt als eines der kolonialen Juwelen Kolumbiens und wurde von der Unesco seit 1995 als historisches und kulturelles Erbe der Menschheit eingestuft.

An der Kreuzung des Canal du Dique und dem riesigen Sumpf von Maria La Baja liegt Correa, ein Fischerdorf mit tausend Seelen, umgeben von Bananenplantagen und Maisfeldern. Eine authentische „Palenque“, dh eine Gemeinschaft, die in der Kolonialzeit von den „Cimarrones“ gegründet wurde, Sklaven, die aus den Haciendas geflohen sind.

Correa liegt auf halbem Weg entlang der Wasserstraßen zwischen der Karibikküste und dem Rio Magdalena und ist aufgrund seiner üppigen Natur und seines afrokolumbianischen Kulturerbes ein außergewöhnlicher Ort. Alle unsere Kunden nehmen an einer einstündigen Paddeltour teil, um die Lagune (Cienaga) zu erkunden. 15 $ pro Person werden an den örtlichen Dienstleister gezahlt.